Die gut beratenen Berater

Unser Projekt im Rahmen der Brandenburger Sozialpartnerrichtlinie nimmt Fahrt auf. Wir danken der IG Metall, dem Verband der Metall- und Elektroindustrie sowie der Wirtschaftsföderung des Landes Brandenburg dafür, sich kurzerhand im Projektbeirat zusammengefunden zu haben.

 

Für die Umwelt!

Rechnergestützte Produktionsmethoden und zeitgemäße Arbeits-bedingungen sollen helfen Ressourcen zu schonen bzw. die Natur zu bewahren. Gleichzeitig werden bei der Herstellung des digitalen Handwerkzeugs alles andere als soziale und ökologische Bestnoten erreicht. Seit Anfang des Jahres arbeitet man ganz in der Nähe, genauer gesagt bei einem Anlagenbauer in Lübbenau, daran die Herstellung elektronischer Bauelemente umweltverträglicher zu gestalten.

Ein Stück Natur bei Lübbenau

Marmelade aus dem 3D – Drucker

Klingt nach Science Fiction und ist es unserer Kenntnis nach auch (noch). Wie Herstellung und Verkauf des süßen Brotaufstriches aber heute schon digital unterstützt werden können, zeigt dieses Beispiel des Mittelstand 4.0 – Kompetenzzentrums Berlin. Was diese Zentren leisten sollen, wird hier erklärt und wo das nächstgelegene entstehen wird, lässt sich auch nachlesen.

Quelle: Bundesarchiv Bild 102-09312 / Roboter mit seinem Erfinder beim Frühstück auf den Straßen Berlins, 1930

FAQ oder Warum mit Robotern Freundschaft schließen?

Was hat Industrie 4.0 mit einem Metallbaubetrieb in der Lausitz zu tun? Eine ganze Menge, wie der Rust Belt beweist.
Muss ich die Heizungen in den Büros per Smartphone regulieren?
Nein! Aber sind dir Arbeitszeitkonten ein Begriff?
Findet man über RFID-Chips nicht entlaufene Hunde wieder?

„FAQ oder Warum mit Robotern Freundschaft schließen?“ weiterlesen