Die AutorInnen

Katrin Jäser zog es wie so viele Kinder Brandenburgs zunächst in die Ferne. Nach einem Studium der Organisationspädagogik in Hildesheim und der einen oder anderen Stippvisite in die große, weite Welt kehrte sie jedoch zurück nach Finsterwalde und engagiert sich seither auf vielfältige Weise für eine lebenswerte Region. Bei der EEPL GmbH leitet sie das Projekt VITALE BETRIEBE in Brandenburg.

 

Norman Seifert hat in Dresden sowie Berlin gelebt, studiert und gearbeitet. Schließlich ist er im weiten Land zwischen den großen Städten gestrandet. Als Mitarbeiter der EEPL GmbH wirkt er u.a. am Projekt VITALE BETRIEBE in Brandenburg mit. Wie seine Kollegin Katrin ist er dabei für den Süden und Westen der Region zuständig.

 

 

Holger Schulz fand als gelernter Nachrichtentechniker und studierter Maschinenbauer nach ein paar Jahren in der Industrie den Weg in den Ausbildungssektor. Hier machte er sein Hobby zum Beruf, ging in die Werbung und absolvierte nebenbei noch ein Marketingstudium in Hamburg. 2008 erkor er Eisenhüttenstadt zum Ort und die Industrieregion Ostbrandenburg zum Ziel seines Wirkens, folgerichtig leitet er für die QCW GmbH das Projekt VITALE BETRIEBE 2.0 in Nord-Ostbrandenburg.